Der FC Kilia Kiel gewinnt das 24. LOTTO MASTERS

Das traditionsreiche LOTTO MASTERS konnte auch bei seiner 24. Auflage die Erwartungen der knapp 9.000 Zuschauer wieder einmal erfüllen. In dem stimmungsvollen Hallenturnier in der restlos ausverkauften Kieler Wunderino Arena setzten sich am Ende die Lokalmatadoren vom FC Kilia Kiel im Finale gegen TSB Flensburg verdientermaßen mit 1:0 durch. Für Kilia war es die erste MASTERS-Teilnahme seit 2007 und der erste Triumph unter dem Hallendach überhaupt.

Der anwesende DFB-Präsident Bernd Neuendorf war vom Kieler Budenzauber überaus angetan und lobte vor allem auch die Turnier-Organisation um MASTERS-Chef Klaus Kuhn. „Stimmung und sportlicher Ehrgeiz stimmten bei diesem außergewöhnlichen Turnier, ich bin begeistert“, freute sich Neuendorf und gab mit seinem Besuch in der Landeshauptstadt ein klares Bekenntnis zum Amateursport ab.

Wie schon in der Vergangenheit, so sprang der Funke in der vollbesetzten Arena bereits während der begeisternden Eröffnungszeremonie über. Die Live-Performance der MASTERS-Hymne „Welcome to Kiel“ von Susan Albers sorgte genauso wie der lautstarke Applaus beim Gedenken an den kürzlich verstorbenen „Kaiser“ Franz Beckenbauer für höchste Dezibelzahlen. Getoppt wurde das nur noch durch die lautstarke Unterstützung der abermals rund 1200 blau-gelben Anhänger des SV Todesfelde. Auch der Nachwuchs von Holstein Kiel wusste anfangs zu gefallen und bezwang MASTERS-Debütant PSV Neumünster mit 3:1. Doch erneut schafften weder die Jungstörche noch die U23 des VfB Lübeck den Sprung in das Halbfinale.

In Gruppe A standen mit Phönix Lübeck und dem SV Todesfelde die beiden Halbfinalisten schnell fest. Für Titelverteidiger Weiche Flensburg kam das Aus diesmal überraschenderweise schon in der Vorrunde. In der Gruppe B setzten sich Kilia Kiel und TSB Flensburg durch. Im ersten Halbfinale gab es zwischen dem SV Todesfelde und TSB nach Ablauf der regulären Spielzeit keinen Sieger (0:0). Im 9-Meter-Schießen löste Flensburg dann mit einem 5:4-Erfolg das Finalticket. Die völlig losgelöst aufspielenden Kilianer folgten TSB durch einen 2:1-Halbfinalsieg gegen Phönix Lübeck ins Endspiel

Den krönenden Abschluss des 24. LOTTO MASTERS bildete dann das heiß umkämpfte Finale zwischen TSB Flensburg und dem FC Kilia Kiel. Tom Baller war es in der 7. Spielminute vorbehalten, den diesjährigen Budenzauber zugunsten seiner Kilianer zu entscheiden. „Ich bin sprachlos. Für uns ist das ein ganz besonderer Tag, den wir unendlich genießen“, so der gebürtige Kieler nach der Pokalübergabe.

Als bester Spieler des Turniers wurde der Kilianer Malte Petersen und als bester Torhüter Fabian Landvoigt vom SV Todesfelde ausgezeichnet. Die besten Torschützen waren Christopher Kramer (FC Kilia) und Paul Falk (PSV Neumünster) mit jeweils drei Treffern.

Das LOTTO MASTERS Magazin

Alle Informationen zum Turnier 2024

Besucherinfo

Für den Besuch des LOTTO MASTERS 2022 gilt die aktuelle Landesverordnung zum Coronavirus

Stand: 18.05.2024

Zutritt zur Veranstaltung nur für vollständig geimpfte, genesene oder negativ getestete Personen (tagesaktueller Antigen-Schnelltest vom 08.01.2022 oder PCR-Test vom 07.01.2022) mit einem entsprechenden Nachweis.

Sollten bei Ihnen im Vorfeld typische Covid19-Symptome auftreten, ist von einem Besuch dennoch abzusehen.

Es gilt eine Empfehlung zum Tragen einer FFP-2-Maske oder medizinischen Masken.

Das Ordnungspersonal der Halle seitens der Wunderino Arena ist angewiesen, verstärkt auf die Einhaltung der Hausordnung zu achten.

Besucher werden gebeten, von der Mitnahme von großen Taschen beziehungsweise Rucksäcken abzusehen. Sollte die Mitnahme unerlässlich sein, besteht die Möglichkeit, den Rucksack/Tasche gegen eine Gebühr von 2 € an der Gaderobe im Foyer – Seite Europaplatz – abzugeben. Diese Regelung gilt grundsätzlich für alle Veranstaltungen in der Arena.

Nicht mitgebracht werden dürfen zu Veranstaltungen in der Wunderino Arena generell große Taschen, Koffer und Rucksäcke. Nahrungsmittel und Getränke, Glasbehälter, Flaschen und Dosen, Hartverpackungen und sonstige schwere Behältnisse, pyrotechnische Gegenstände und Waffen aller Art, Wunderkerzen, Konfetti, Schwenkfahnen, Rasseln, Druckluftfanfaren, etc. Audio-und Bildaufzeichnugsgeräte wie z.B. Foto-und Filmkameras, sowie Tiere (ausgenommen sind Blindenhunde).

  1. Pfandrückgabe mit der TOBEGO App:
    Lade Dir die App „TOBEGO Essen und Trinken“ auf Dein Smartphone herunter. Der QR-Code Deines Bechers wird mit der App verbunden. Genieße Dein Getränk und werfe den Becher jederzeit OHNE Wartezeit in einen der Rücknahmecontainer. Das geblockte Deposit wird innerhalb von 5 Werktagen wieder freigegeben.
  2. Pfandrückgabe mit der TOBEGO Card:
    Kaufe Dir eine TOBEGO Card mit QR-Code und 10 Euro Aufladung an einem der Shops. Es werden hier keine Daten gespeichert. Die Abgabe erfolgt genau wie bei der App-Verknüpfung: Schmeiße den Becher in einen der Rücknahmecontainer.
  3. Pfandrückgabe  ohne App/Karte:
    Zahle zwei Euro Becherpfand an einem der Shops. Im Foyer zum Europaplatz befinden sich zwei Rücknahmestationen. hier kannst Du Deinen Becher abgeben. Der Becher wird manuell zurückgescannt und Du bekommst Dein Pfand. Bitte habe Verständnis, dass es hier nicht ganz so schnell mit der Rückgabe geht, wie bei den ersten beiden Möglichkeiten der Pfandrückgabe.

Die Durchführung dieser Veranstaltung obliegt der aktuell geltenden Landesverordnung von Schleswig-Holstein.

Bitte informieren Sie sich über die geltenden Richtlinien. Die aktuellste Version der Verordnung finden Sie hier:

Zur Landesverordnung >>>

Teilnehmer 2024

Teilnehmer

LOTTO MASTERS Impressionen

Video abspielen